Weltwassertag 2019 “Niemanden zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle”

Heute ist der Weltwassertag 2019! Dieser findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt und wird seit 2003 von der UN-Water organisiert.

Der internationale Weltwassertag 2019 steht unter dem Motto “Niemanden zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle”.

Wasser ist wertvoll, deshalb wurde von der UNESCO der Weltwassertag ins Leben gerufen. Ziel ist es unter anderem, auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit aufmeksam zu machen. Wasser ist eine begrenzte und zunehmend knappe Ressource. Die Verfügbarkeit und Qualität von Wasser ändert sich aktuell dramatisch aufgrund des Bevölkerungswachstums, sich ändernder Konsummuster und des Klimawandels und wird zur größten Herausforderung für uns Menschen.

Der Weltwassertag steht vor dem Hintergrund der Umsetzung der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung (Global Goals), insbesondere des Nachhaltigkeitsziels Nummer 6 “Sauberes Wasser und Sanitärversorung”. Insbesondere soll an diesem Tag die breite Öffentlichkeit auf diese globalen Zielsetzungen und ihre lokale Bedeutung sowie auf die Herausforderungen der Umsetzung dieser Ziele aufmerksam gemacht werden. Menschen sollen dazu motiviert weren, sich für diese Umsetzung einsetzen.

Unsere Fachanwendungen GMSC-K – Wasser, GMSC-K – Kanal und GMSC-K – Gewässer stellen ein durchgängiges System zur Erfassung, Verwaltung, Weiterführung, Analyse und Auswertung aller in diesem Bereich anfallenden sachbezogenen und topografischen Bestands- und Betriebsdaten dar. Die neue Fachanwendung GMSC-K – Gewässer dient zur Unterhaltung Gewässer 2. Ordnung. Ebenso bieten Ihnen die Fachanwendung GMSC mobileApp, zur mobilen Erfassung und Pflege des Entwässerungsnetzes, sowie die Fachanwendung GMSC-K – Sta(d)tAnalyst zur Unterstützung der demografischen Planung, ein passendes System.


 
Beitragsbild © 3345408 (Pixabay.com) || Illustrationen © Global Goals