Änderungen in der Java-Lizenzierung: Auswirkungen auf GMSC-K

Auswirkungen der Änderung des Java-Lizenzmodells ab Java 11 für GMSC-K Version 2016 und 2018

Wie wirken sich die Änderungen in der Java-Lizenzierung auf GMSC-K aus? Alles was Sie zu diesem Thema wissen müssen, finden Sie hier.

 

Neues Java-Lizenzmodell von Oracle
Oracle hat vor kurzem tiefgreifende Änderungen am Java-Lizenzmodell angekündigt. Der Veröffentlichung ist zu entnehmen, dass beginnend mit Java Version 11, für den Unternehmseinsatz, kostenpflichtige Java-Lizenzen bei Oracle erworben werden müssen. Da GMSC-K Java nutzt, ist diese Änderung auch für unsere Kunden von Interesse.

Auswirkungen auf GMSC-K
Für GMSC-K Version 2016 und 2016_SP1 hat das Lizenzmodell keine Auswirkungen, da bei dieser Version von GMSC-K noch Java 8 genutzt wird.

GMSC-K ab Version 2018 nutzt Java 11, jedoch auf Basis des kostenfreien OpenJDK. Das heißt, GMSC-K liefert ab Version 2018 sein “eigenes Java” in der passenden Version mit und es fallen somit keine Java-Lizenzkosten für den Nutzer an. Dies betrifft sowohl die Server- als auch die Client-Komponente von GMSC-K 2018. Bei Updates von GMSC-K wird ab Version 2018 außerdem automatisch die aktuell von uns freigegebene Java-Version mit zur Verfügung gestellt. Sie müssen also für GMSC-K, ab Version 2018, selbst keine getrennten Java-Installationen durchführen. Es entfällt somit das bisher erforderliche, eigenständige Updaten der Java-Installation.

GMSC-K ab Version 2018 ist unabhängig von anderen Java-Installationen auf Ihren Servern oder Client-PCs lauffähig, die ggf. für andere eingesetzte Softwareprogramme in Ihrer Institution benötigt werden. Die lizenzfreie Nutzung von Java gilt dabei aber nur für die Java-Version, die mit GMSC-K 2018 mitgeliefert wird und schließt nicht die anderweitige Nutzung von Java auf diesen PCs mit ein.

Zusammengefasst bedeutet das für Sie:

  • Es entstehen für die Nutzer von GMSC-K keine Java-Lizenzkosten!
  • Ab Version 2018 wird das Nutzen einer einheitlichen Java-Version auf den Servern und Client-PCs stark vereinfacht.
  • Ab Version 2018 wird das Update von Java auf den Servern und Client-PCs, in dem Update von GMSC-K selbst integriert sein. Ein unfreiwilliges Update von Java ist somit ausgeschlossen.

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach!
 
Beitragsbild © rawpixel.com (pexels.com)