Umstellungen bei der Lieferung von ALKIS-Daten

Dieser Hinweis gilt insbesondere für unsere Nutzer aus Thüringen.

Wie Ihnen bekannt ist, gibt es für die Lieferungen Ihrer ALKIS-Daten seitens des Landesamtes für Bodenmanagement und Geoinformation Thüringen ein paar Veränderungen. Neben den Ihnen bekannten Lieferungen von Komplettdaten steht Ihnen nunmehr auch die Lieferung von „Differenzdaten“ als Option zur Verfügung.

Das entsprechende Verfahren nennt sich NBA = Nutzerbezogene Bestandsdatenaktualisierung.

Hierzu fanden im September mehrere Informationsveranstaltungen statt, sowohl für die Nutzer von ALKIS-Daten, als auch die Dienstleister. Wir möchten für Sie hier noch einmal kurz, die aus unserer Sicht wichtigsten Informationen, zusammenfassen.

Folgende Optionen stehen Ihnen zur Verfügung:

– Kontinuierliche (fortführungsfallbezogene) Aktualisierung = Änderungsdaten

Stichtagsbezogene Aktualisierung = Differenzdaten

Beide Varianten können mit oder ohne Historie bezogen werden.

Die umfangreichste Variante sind die Änderungsdaten mit Historie. Hierbei werden zwischen Datenlieferung A und Datenlieferung B auch sämtliche dazwischen liegenden Änderungen geliefert. Da es sich hier bei den Datenänderungen nicht nur um die Flurstücke, sondern auch um sämtliche Fachinformationen handelt (Personen, Grundbucheinträge etc.), ist diese Variante allerdings auch mit dem größten Datenvolumen verbunden.

Der Bezug von Komplettdaten, wie Ihnen geläufig, ist auch weiterhin möglich.

Wenn Sie den Bezug Ihrer ALKIS-Daten auf das NBA-Verfahren umstellen möchten, gilt:

Der Stichtag für die Grundausstattung ist immer der 1. Januar des Antragsjahres.

WICHTIG für die Nutzung in GMSC-K: der Stichtag der Erstdatenlieferung darf NICHT vor dem Ausgabedatum der letzten in GMSC-K importierten Komplettdatenlieferung liegen!

Mit der Grundausstattung erhalten Sie gleichzeitig die erste Lieferung von NBA-Daten – diese werden, unabhängig von dem von Ihnen gewählten Verfahren (siehe oben) als „Fallbezogene Daten mit Historie“ geliefert.

Die notwendigen vertraglichen Vereinbarungen mit dem TLBG müssen Sie durchführen, das kann nicht durch uns als Dienstleister erfolgen.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns einfach per Telefon unter 0341 991872-20 oder per E-Mail unter info@ktgis.de.

Beitragsbild ©StockSnap (pixabay.com)